Oilfield Chemikalien

Ölförderplattform

Bei der Öl- und Gasexploration wird eine Reihe von Chemikalien eingesetzt, z.B. in Bohrschlämmen.

Die reduzierenden Eigenschaften der Thioglykolsäure bzw. der Thioglykolate wie Natriumthioglykolat oder Ammoniumthioglykolat und die Eigenschaft, mit Metallen, insbesondere Eisen, einen stabilen Metall-Komplex zu bilden, sind bei diesen "Down hole" Anwendungen von Vorteil. So wird einerseits Korrosion verhindert und gleichzeitig Eisen aus den erbohrten Gesteinen gelöst. In der Bohrlochwand enthaltene Eisen(II) enthaltende Mineralien werden nicht oxydiert und können so auch nicht die Risse im Gestein, aus denen Gas oder Öl austreten soll, verstopfen.

Dieselben Eigenschaften werden auch auf Produktionsplattformen bzw. in Förderanlagen genutzt. Dort werden Formulierungen mit Thioglykolsäure gelöst in Lösungsmitteln als auch Formulierungen mit den Salzen eingesetzt. Sie werden in den Bohrlochkopf injiziert und verhindern Korrosion in den Anlagen zur Gas-/Öl-/Wassertrennung.

Für mehr Informationen:

Kontaktieren Sie uns

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Detailinfomationen im Impressum

Dr. Tom Beyersdorff
Technical Marketing Manager
Fon: +49 4176 9098-68
tech.marketing(at)brunobock(dot)de