Anwendungen

Unsere Hauptprodukte sind die Mercaptocarbonsäuren

-                      THIOGLYKOLSÄURE (Mercaptoessigsäure), CAS# 68-11-1

-                      THIOMILCHSÄURE (2-Mercaptopropionsäure), CAS Nr. 79-42-5

-                      3-MERCAPTOPROPIONSÄURE, CAS# 107-96-0

-                      THIODIGLYKOLSÄURE (2,2-Thiodiessigsäure), CAS# 123-93-3

-                      Derivate der obigen Säuren wie Ester und Salze

BRUNO BOCK ist der weltweit führende Produzent dieser Produkte.

Die Hauptanwendungen unserer Thiole beruhen auf der Reaktivität der SH-Gruppe und sind:

KOSMETIK

THIOGLYKOLATE und THIOLAKTATE und ihre Salze finden Anwendung in Dauerwellformulierungen (Kaltwelle), Haarglättungsmitteln und Depilatorien (Enthaarungsmittel).

KUNSTSTOFF ADDITIVE

Ester der THIOGLYKOLSÄURE wie 2-Ethylhexylthioglykolat ( 2-Ethylhexylmercaptoacetat ) und die der 3-MERCAPTOPROPIONSÄURE  werden verwendet zur Herstellung von PVC Stabilisatoren (Organozinn Hitze-Stabilisatoren).

POLYMER INDUSTRIE

THIOGLYKOLSÄURE und deren Ester werden als Kettenlängenregulatoren (chain transfer agents) bei der Herstellung von Polyacrylaten or Polymethacrylaten in wässrigen oder lösungsmittelhaltigen Systemen verwendet.

3-MERCAPTOPROPIONSÄURE wird als Cokatalysator bei der Herstellung von Bisphenol A verwendet, einem Hauptrohstoff zur Herstellung von Polycarbonat und Epoxies.

POLYTHIOLE finden Anwendung als Vernetzer (crosslinking agents) von Polymethacrylaten oder Polythiourethanen mit hoher optischer Dichte, als Härter/Beschleuniger (curing agent) in Epoxy-Systemen z.B. in fast cure epoxies, in ungesättigten Systemen mittels der Thiol-en Reaktion und in strahlungshärtenden Klebstoffen oder Lacken/Beschichtungen zum Oberflächenschutz. Hier wird mit UV-Härtung gearbeitet. Zur Verbesserung unseres Kundenservices haben wir eine neue Anwendungtechnik Abteilung eingerichtet.

Ein neuer Entwicklungschwerpunkt sind POLYTHIOLE als optische Monomere zur Herstellung hochbrechender optischer Polymere für optische Linsen oder Klebstoffe. Sollten Sei an diesen Produkten interessiert sein, kontaktieren Sie uns bitte.

LEDER INDUSTRIE

THIOGLYKOLSÄURE und ihre Alkalisalze (z.B. NATRIUMTHIOGLYKOLAT, CAS# 367-51-1, werden zur Enthaarung und bei der Färbung von Tierhäuten verwendet.

OILFIELD CHEMIKALIEN

Auf Grund seiner reduzierenden und Eisen komplexierenden Eigenschaften wird THIOGLYKOLSÄURE bzw. AMMONIUMTHIOGLYKOLAT, CAS# 5421-46-5, als Korrosionsschutzmittel im Bereich Erdölexploration/-förderung in sogenannten Downhole Anwendungen eingesetzt wie z.B. als Bohrschlammadditiv. Auch im Bereich  Wasserbehandlung ist die reduzierende und damit Korrosion verhindernde Eigenschaft von Nutzen.

REINIGUNGSMITTEL 

THIOGLYKOLSÄURE oder THIOMILCHSÄURE werden auch in Reinigungsmitteln z.B. zur Reinigung metallischer Oberflächen verwendet, z.B. zum "derouging" von Edelstahlanlagen in Reinstwasserdestillationsanlagen.

Auch in pH-neutralen Felgenreinigern wird THIOGLYKOLSÄURE in Form des NATRIUMTHIOGLYKOLATS wegen der hervorragenden Schmutz-/Rostlösungseigenschaften und der Komplexierung von Eisen angewendet.

SONSTIGE

THIODIGLYKOLSÄURE und ihre Derivative können als Antioxidantien für Polyolefine, Additive beim Electroplating, Tieftemperatur-Weichmacher in Synthetikgummi und als Ausgangsprodukt für verschiedene Synthesen organischer Thioverbindungen wie z.B. Polythiophene verwendet werden.